Um flächendeckender und störungsfreier mit den eingesetzten Handscannern arbeiten zu können, stellt die Niederlassung Papenburg diese von WLAN- auf LTE-fähig um. Das Problem der bislang verwendeten WLAN-basierten Handscanner: Auf dem weitläufigen Gelände ist die WLAN-Abdeckung nicht überall gewährleistet. Durch die neuen Geräte werden Ausfälle und Fehler vermieden. Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit, die Handscanner künftig auch zur Kommunikation mit den Kollegen zu nutzen, denn über ein Headset kann damit auch telefoniert werden. Funkgeräte und Mobiltelefone werden somit überflüssig und die Arbeitssicherheit wird erhöht.